Gründung

Der Verein «Interessengemeinschaft für das Maultier», kurz IGM genannt, wurde von rund 20 Leuten am 11. April 1989 anlässlich der OFFA in St. Gallen gegründet.

Zweck

Der Zweck dieser Gründung war und ist es heute noch, das Maultier in Ansehen und Gebrauch zu fördern. Denn das Maultier ist ein vielseitiger, verlässlicher Partner des Menschen, welches als Trag-, Zug- und nicht zuletzt als Reittier seine Qualitäten zu jeder Zeit unter Beweis stellt.

Ziele

Entsprechend den IGM-Statuten verfolgt der Verein dazu die weiteren Ziele:

• Die solide Ausbildung der Maultiere und deren Halter.

• Die Zucht von Maultieren mit für den gewünschten Verwendungszweck geeigneten Stuten und Hengsten.

• Die Erhaltung und die Erweiterung des Wissens rund um das Maultier mittels eines Archivs, in dem  Literatur, Fotos, Videos, Gegenstände und so weiter gesammelt und aufbewahrt werden. Dieses soll,  wenn irgend möglich, auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Für IGM-Mitglieder besteht die Möglichkeit, Bücher, Videos usw. auszuleihen.

• Die Anliegen und Interessen der Mitglieder vertreten und koordinieren.
 
• Die Teilnahme an Veranstaltungen wie Pferdemessen und die Organisation vereinsinterner Anlässe.

• Das Organisieren einer Mulibörse.